09 Sep

Mehr Sicherheit für junge Autofahrer

Verkehrspsychologen.de ist eine Internetseite, die aufschlussreiche Informationen liefert zu allen möglichen Themen. Geht es um die bevorstehende MUP oder die normale Führerscheinprüfung, man findet dort nahezu alle Antworten, die den Straßenverkehr betreffen. Verkehrspsychologen sind hierbei äußerst daran interessiert, die Sicherheit auf Deutschlands Straßen zu verbessern.

Statistiken zeigen, dass die meisten Autounfälle von Fahranfängern verursacht werden. Hierbei ist zudem festzustellen, dass das männliche Geschlecht weit mehr Unfälle verursache als die Frauen. In Ländern wie England sind beispielsweise die Versicherungspreise für junge Fahrer deutlich höher als für Fahrerinnen. Dies liegt ebenfalls an dem höheren Prozentsatz, zu dem männliche Fahrer an Unfällen beteiligt sind.

Die Frage ist nun, was kann man dagegen tut? Wie können wir unsere Jugend davor schützen, einen Verkehrsunfall zu verursachen beziehungsweise die Gefahren im Straßenverkehr zu reduzieren. Eine Maßnahme wurde bereits durchgeführt. Der Führerschein mit 17, besser bekannt auch als das begleitete Fahren. Wie der Name schon verrät darf man den Führerschein bereits mit 17 machen, ist jedoch noch nicht in der Lage allein zu fahren.

Bei den Behörden dürfen bis zu drei Personen registriert sein, mit denen der Fahranfänger fahren darf. Das bedeutet also, eine 17-jährige Person darf nur ins Auto steigen, sofern eine registrierte Person sich auf dem Beifahrersitz befindet. Der Beifahrer muss dabei die gleichen Bedingungen erfüllen, als wenn er selbst Fahrer wäre. Er darf also keinen Alkohol konsumieren, während er als Fahrbegleiter fungiert.

Ziel dieser Regelungen soll es ein, dass die Begleiter den jungen Fahrern wertvolle Tipps im Straßenverkehr geben und somit die Sicherheit erhöhen. Vier Augen sehen zudem mehr als zwei. Die Begleitfahrer werden dazu angehalten, dem Verkehr konzentriert zu folgen und den jungen Fahrer auf potentielle Gefahren aufmerksam zu machen. Bisher ist diese Konzept äußerst erfolgsversprechen und wird von allen Parteien auch begeistert angenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *