09 Sep

Traumberuf? Ausbildung zum/r Heilpraktiker/in

Auch in der heutigen Zeit legen wir großen Wert auf unsere Gesundheit. Wir investieren viel, um uns gesund zu ernähren (schließlich sind wir nach den USA der zweitgrößte Abnehmer für Bio-Produkte) oder sorgen regelmäßig für Bewegung. Für unser leibliches und seelisches Wohl geben wir viel Geld aus und bemühen uns, unseren Körper zu pflegen. Dazu zählen auch regelmäßige Arztbesuche. Doch auch die Heilpraktiker, die auf sanftere Heilverfahren zählen, erfreuen sich einer immer größeren Beliebtheit. Nicht nur bei den Patienten, sondern es möchten auch immer mehr junge Menschen Heilpraktiker werden und z.B. eine Heilpraktikerausbildung in Wiesbaden machen.

Wer sich für eine Ausbildung zum Heilpraktiker (der Einfachheit halber schreiben wir in diesem Text nur die männliche Form) interessiert, sollte folgende Voraussetzungen mitbringen: Das Mindestalter der Personen beträgt 25 Jahre und es muss eine körperliche sowie geistige Eignung für die Ausübung des Berufs gegeben sein. Dazu zählt die Vorlage eines Führungszeugnisses und man muss ein ärztliches Attest vorzeigen (es gibt eine Genehmigung über das Gesundheitsamt). Außerdem benötigt man mindestens einen Hauptschulabschluss.

Wenn man diese Voraussetzungen erfüllt, kann man sich für die eigentliche Ausbildung bewerben, wobei diese von Bundesland zu Bundesland abweicht. Es kann also sein, dass die Heilpraktikerausbildung Wiesbaden anders abläuft, als beispielsweise in Berlin. In der Ausbildung wird man auf prüfungsrelevante Themen vorbereitet, doch ist der Begriff der „Prüfung“ eher umgangssprachlich, denn für einen Beruf, der staatlich nicht festgelegt ist gibt es auch keine staatliche Prüfungsordnung.

Wer es bei der Prüfung leichter haben will, der wird einerseits viel lernen müssen, andererseits kann es auch von Vorteil sein, wenn man bereits Erfahrung mit gewissen Krankheitsbildern oder durch die Ausübung eines Ehrenamts oder Berufs im Gesundheitswesens hat, wie etwa Rettungsassistent/in oder Gesundheits- und Krankenpfleger/in. Weitere Informationen über die jeweiligen Ausbildungsinhalte kann man unter der Adresse bzw. Homepage der jeweiligen Heilpraktikerschule erhalten. So ist es natürlich auch bei der Heilpraktikerausbildung Wiesbaden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *